NAV_TOP

Wintergrillen-1

coole Sache!

Tipps und Tricks fürs Wintergrillen

  • Finden Sie einen geeigneten Stellplatz für Ihren Tandoor. Grillen Sie auf keinen Fall unter einer schneebedeckten Dachschräge.
  • Verwenden Sie als Brennmaterial Grillbriketts statt Holzkohle. Briketts haben eine längere Glutzeit. OLYMPUS DIGITAL CAMERA
  • Im Winter benötigen die Holzbriketts länger, bis sie durchglühen. Planen Sie auch mehr Brennstoff ein, da die Hitze im Tandoor durch niedrige Außentemperaturen mitunter stark reduziert wird.
  • Decken Sie sich zeitgerecht mit genügend Grillbriketts fürs Grillen ein. Eventuell sind z.B. Grillbriketts nicht über den ganzen Winter verfügbar.
  • Öffnen Sie den Deckel nicht öfter als unbedingt nötig. Die Temperatur im Tandoor und die gleichmäßige Hitzeverteilung gehen dadurch schnell verloren.
  • Soll das Grillfest ganz im Freien stattfinden, bieten sich Fackeln, Heizstrahler, Lagerfeuer oder eine Feuerschale an, damit sich die Gäste aufwärmen können und um eine angenehme Atmosphäre zu schaffen.
  • Bieten Sie den Gästen Glühwein, Punsch oder Kräutertees an.
  • Verwenden Sie zum Wintergrillen eher kleine Fleischstücke bzw. Grillgut, das schnell gar ist. Für einen besonderen Geschmack im Winter sorgen auch Maroni oder Bratäpfel.  Als Beilage eignen sich Wintergemüse und Wintersalate. Oder wie wäre es mit einem warmen Erdäpfel- oder Krautsalat?
  • Wenn Sie im Freien essen, wärmen Sie die Teller am besten vor oder verwenden Sie Styroporgeschirr um zu vermeiden, dass das Grillgut rasch kalt wird.

Tikkas

KrautApfel

No comments yet.

Schreib einen Kommentar