NAV_TOP

20170717_194750

Spießlein, Spießlein in der Hand…

Die Freunde trudeln nach und nach ein, der Tandoor-Grill wird gut platziert, die Zutaten bereitgestellt, Getränke verteilt, und dann geht’s los!

Während der Tandoor aufheizt, schnappt sich ein jeder kleine Schaschlik-Spieße und macht sich an die Zutaten ran. Heute sollen es “Hirtenspießlein” werden. Dazu steckt man abwechselnd Schweinsfilet, Würstchen, Speck, Cocktailtomaten, Paprika und Zwiebel auf mit Olivenöl bestrichene Metallspießchen. Den Abschluss macht eine kleine Kartoffelhälfte.

20170717_20003020170717_184955

 

 

 

 

Die individuell bestückten Spießchen sollen nun gleichzeitig in den heißen Tandoor. Da haben wir uns folgendes überlegt: Unsere Schaschlik-Spieße haben einen zu einer Art Schnecke gebogenen Griff. Dieser eignet sich hervorragend zum Aufhängen. Nun wird unser Bastelgeschick gefragt: Aus einem Metall-Kleiderhaken biegen wir lauter ca. 20 cm lange Haken, die wir einerseits auf einem quer über dem Tandoor liegenden Spieß auffädeln und an denen wir am anderen Ende die kurzen Schaschlik-Spieße dranhängen. Und rein damit! – Die “Spießlein” kann man ohne weiteres auch vorbereiten!

20170717_193551

 

 

 

 

 

 

Nach wenigen Minuten sind die saftigen Spieße fertig und wir servieren sie mit einer selbst gemachten Cocktailsauce und frischem Brot.

20170717_194634

 

 

 

 

 

 

Einkaufsliste:

  • Schweinsfilet
  • Rindsfilet
  • Kalbsfilet
  • Speck
  • Cocktailtomaten
  • Paprika
  • Zwiebel
  • Olivenöl

Vorbereitung:

  • Die Filetstücke und den Speck in ca. gleich große Stücke schneiden
  • Den Paprika und den Zwiebel in dazupassende Stücke schneiden
  • Die Spießchen aus Metall (mit gebogenem Griff) etwas einölen
  • Das Fleisch, den Speck, die Tomaten und die Zwiebel abwechselnd auf die Spieße stecken.
  • Die fertig bestückten Grillspieße mit Olivenöl bestreichen

Beilagenempfehlung:

  • als Beilage empfehlen wir Grillgemüse, Grillkartoffel, eine dazupassende Grillsauce (wie z.b. eine Cocktailsauce) und Salat je nach Geschmack und Saison
No comments yet.

Schreib einen Kommentar